Anzeige: CREATIVE COLOR COPY
Anzeige: Rohde Objekteinrichtungen
Anzeige: pbs
 
Anzeige: Braun Aufzüge
Anzeige: Ringsleben
Anzeige: Starke+Reichert



TSV Immenhausen III - FSV Dörnberg III 2 : 1 (0 : 0)


Rolf Schafstall: Dreck, wo du hinguckst. (...) In der Kabine steht keiner auf, hört keiner zu. Kein Anstand. Alles Ossis. (vor seiner Entlassung als Trainer bei Dynamo Dresden)


fsvdoernberg.de Google


Spielbericht vom 08/02/2015



Beim ersten Spiel der Saison 2015/2016 hätte man in Immenhausen mit einem Punkt gut leben können, doch mit zwei Unaufmerksamkeiten verlor man dann 2:1.

In der Anfangsphase der Partie spielte sich alles vorm eigenen Tor ab. Immenhausen machte das Spiel und kam mehrfach zum Abschluss, jedoch waren es keine 100%-Chancen. Die Schüsse verfehlten das Tor um Torwart Jonas Greschek Meter weit. Die erste Chance auf Seiten des FSV hatte Maurice Strassberger, der mit einem Fernschuss der Immenhäuser Torwart testetet. Bereits nach 15 Minuten musste man dann das erste Mal verletzungsbedingt wechseln. Sebastian Pfennig musste den Platz vorzeitig erstmal verlassen, für ihn kam Mathias Mösta ins Spiel. Auch Immenhausen wechselte bei den sehr warmen Verhältnissen oftmals die Reihen durch. Kurz vor der Halbzeit hätte man mit 0:1 in Führung gehen können. Tobias Noll wurde der Ball schön in den Fuß gespielt, doch dieser behielt nicht die Nerven und schob den Ball am Tor vorbei.

In der Halbzeitpause gab es jetzt klare Ansagen, wie man das Spiel weiter fortsetzen muss um das 0:0 halten zu können. Doch lag es nicht an den angesprochen Situationen, sondern an einer Unaufmerksamkeit die in der 46. Minute durch Oliver Siebert ausgenutzt wurde. Jetzt hieß es Nerven bewahren und weiter kämpfen. Dieses tat man auch. Ein langer Pass von Markus Graf erreicht Tobias Noll, dieser setzte sich im 1-gegen-1 durch und passte auf Cristian Coman, der zum 1:1 Ausgleichstreffer einschob. Ein weiterer Wechsel auf Seiten des FSV. Henning Weigel ging vom Platz und für ihn kam Julian Köhler. In der Schlussphase war es dann wieder der TSV der das Spiel an sich zog. In der 76. Minute fiel das 2:1 für die Gastgeber. Doch man gab sich noch nicht auf und hatte in der 88. Minute sogar den 2:2 Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Wieder einmal war es Tobias Noll der nach einer Hereingabe von Markus Graf hätte nur einschieben müssen, doch auch dieses schaffte er nicht. So verlor man das erste Spiel der Saison mit 2:1.

Man muss jetzt in den Trainingseinheiten an den Fehlern arbeiten, um am kommen Sonntag das erste Spiel im Bergstadion besser zu gestalten. Man sieht aber, dass die Mannschaft wieder die Freude und den Willen am Fußballspielen gefunden, und die letzte Saison abgehakt hat.

FSV Dörnberg III: Jonas Greschek, Martin Würfel, Andreas Behrens, Markus Graf, Ion Cristian Coman, Oliver Tatzel, Fabian Hedderich, Maurice Strassberger, Tobias Noll, Henning Weigel, Sebastian Pfennig, Mathias Mösta, Julian Köhler

Das Spiel in der Statistik:
1:0 Julian Ditzel (46.)
1:1 Ion Cristian Coman (.) / Tobias Noll
2:1 Marvin Goehrke (76.)